• ... "Garten meets Kultur" ...

    Ein TV Format im Auftrag von ORF III, in dem sich Kreativität, Kultur und Charme zum Thema Garten vereinen.

  • der bewusst gewählte

    Retro-Vintage-Look

    gibt der Sendung etwas Einzigartiges. Dies wird durch die musikalische Untermalung, das Styling und das Design noch unterstrichen.

  • im Mittelpunkt der Sendung steht

    Die Arbeit im Garten

    Auch wer keinen Garten hat, kann etwas lernen. Frei nach dem Motto: „Man muss nicht gleich einen Acker kaufen, wenn man ein bissl garteln will."

 

 

was ist GartenKULT?

 

ist ein neues, spannendes TV- Format im Auftrag von ORF III über die Kultur des Gartens.

 

was macht GartenKULT?

 

nimmt den Zuseher bildlich an der Hand und führt ihn mit bewegter Kamera und eigenwilligen Bildkompositionen in den idyllischen Fernsehgarten, welcher im Zuge der ersten Staffel umgestaltet wird. Dort wachsen dann 10 verschiedene Gärten in 10 aufeinander folgenden Beiträgen unter seinen Augen heran: Gemüsegarten, Kräutergarten, Heckengarten, Rasengarten, Rosengarten, Naturgarten, Terrassengarten, Staudengarten, Obstgarten und Baumgarten.

 

was bedeutet GartenKULT?

 

bedeutet 25 Minuten Information vor dem Fernsehapparat auf ORF III. Ab März 2016: Ein beschwingter Gartenspaziergang, bei dem sich der Humor nicht hinter die Hecke duckt.

 

wie gliedert sich jede Sendung?

 

Jede der 10 Sendungen teilt sich in folgende Teile:

  • Anmoderation
  • Wetrvollte Tipps des Gartenprofis
  • das Zeichnen eines Gartenplans
  • Wie setze ich das Erlernte um?
  • GartenKultur
  • Abmoderation

 

Inhalt der Folgen 1-10

Inhalt: Die wichtigsten Gemüsepflanzen ( Paprika, Auberginen, Kürbis, Gurken, Salate, Bohnen, Mangold, Zwiebel, Erdäpfel, Karotten und Radieschen, Spinat usw.) Woher die Paradeiser kommen, wie man die Samen abnimmt. Was Paradeiser brauchen. Wir legen einen Gemüsegarten an: Von der Bodenvorbereitung bis zur Pflanzung. Gute Nachbarn schlechte Nachbarn- Mischkulturscheibe. „Essbarer Garten: Gemüse im Beet statt Blumen- Warum nicht mal Salatrabatten mit Pflücksalat?
Inhalt: Plan vom Kräuterbeet, Anlage des Beetes, Die wichtigsten Küchenkräuter und ihre Verwendung, Kräutersmoothies, Kräutertees, Aromatisiertes Wasser mit Minzen und Melissen, Wie werden Kräuter geerntet, konserviert (Einlegen, Trocknen, Kräutersalz) Heilpflanzen und ihre Anwendung (Aloe vera, Sonnenhut, Schafgarbe, Lavendel). Essbare Pflanzenneuheuten.
Inhalt: Ein Obstgarten wird angelegt mit Weintrauben, Beerenobst und Spalierobst, Es wird gezeigt und erklärt wie man einen Obstbaum veredelt. Eine genaue Anleitung für den Bau eines vertikalen Erdbeergartens wird gezeigt. Sogar aus alten PET Flaschen wird ein vertikales hängebeet gebastelt. Marmeladenhersteller und Fruchtsafthersteller werden besucht.
Inhalt: Biologischer Pflanzenschutz: Jauchen ansetzen, Nützlinge gegen Schädlinge einsetzen, Bio- Mittel gegen den Buchsbaumzünsler, Spritzen mit Brennnesseljauche und Ackerschachtelhalm, Mykorrhizza zur Pflanzenstärkung, Hausmittel gegen Schädlinge in Garten und Haus. Kompost selber machen: Wie er angelegt wird, welchen Nutzen er bringt, Kompostwürmer, Aufschichtung, Komposttee, fertige Komposterde aufbringen. Rasenpflege mit organischen Düngern. Ein Nützlingshotel wirg gebaut und verschiedene Gefäße werden als Bepflanzungsmögichkeiten zweckentfremdet.
Inhalt: Alles Wissenswerte zum Thema Terrasse. Wie setze ich Pflanzen richtig in einen Topf? Welche gestalterischen Möglichkeiten habe ich. Wie kann ich meine Töpfe selbst basteln. Wie kann ich einen Sichtschutz auf der Terrasse pflanzen. Wie entsteht ein Stinboden für eine Terrasse? Und vieles mehr…
Inhalt: Alles zum Thema Rasen. Wie pflege ich meinen Rasen? Wie pflanze ich einen Rasen neu, bzw. verlege einen Fertigrasen? Was ist bei der Düngung zu beachten? Welche Rasentypen gibt es? Wie wird Fertigrasen hergestellt?
Inhalt: Alles Wissenswerte zur Königin der Blumen. Ein Rosengarten Entsteht. Wie werden Rosen veredelt. Welche Rosenarten gibt es? Wie wird ein Straß richtig gebunden? Wie kommen die Rosen aus Übersee zu uns nach Österreich?
Inhalt: Welcher Baum für welchen Garten, Sorten werden gezeigt, Geschichten dazu. Blick in die Baumschule. Besondere Bäume, wie Zimtahorn oder Bonsai-Bäume. Die besten Hausbäume für kleinere Gärten. Baum wird am Feld ausgesucht, ausgegraben, eingesetzt- alle Schritte der Baumpflanzung. Unterschied: Baum im Topf, mit Ballen oder loser Wurzel. Obstbaumschnitt, Obstbaumpflanzung. Abstand, Befruchtersorten, Pflege, Pflanzenschutz.
Inhalt: Geschichtliches über die Hecke. Bedeutung des „lebendigen Zaunes“ für den Menschen, aber auch für Tiere als Unterschlupf. Praxis: Das Hecken pflanzen: Arten von Heckengehölzen wie Wildgehölze, Blütensträucher, Beerensträucher, Nasch-Hecke, Immergrüne Hecken, Nadelgehölze, schnell wachsende Pflanzen, Heimische Gehölze, Wie die Hecke gesetzt wird: Künette graben, Schnur spannen, Bedarf Pflanzen pro Laufmeter, Düngen, Schnitt. Buchsbaumschnitt. Buchsbaumzünsler.
Inhalt: Was ist eine Staude? Plan wird gezeichnet, Beet ausgestochen, Hohe Pflanzen hinten, mittlere in die Mitte. Kleine vorn. was muss man bei der Gestaltung beachten in Bezug auf Farbe, Blütezeit, Lage, Boden, Schnitt. Wer passt mit wem zusammen? „Mixed Borders“, oder Ton in Ton Pflanzung. Die einfachsten Stauden in der Pflege. Gräser- wo sind sie am dekorativsten? Stauden für den Topf. Stauden für windige Lagen. Winterharte Mauerblümchen für die Kistchen. Herbstschmuck im Kisterl.Ein Staudenproduzent wird besucht.

Michael STARKL

Michael STARKL

Produzent / STARKL!film

Eines der spannendsten Projekte ... die Mischung aus Information und Retro-Vintage Style mit eigenem Look, ist einzigartig.